Kur und Wellness am Plattensee: Relaxen und Genießen

Das heilkräftige Thermalwasser wird in Ungarn seit vielen Jahrhunderten genutzt, schon die Römer kannten die Heilwirkung ungarischer Heilbäder. Einen der über 450 Thermalbadeorte finden Sie nahe des nordwestliches Ufers des Plattensee. In Heviz – einer der meistbesuchten Kurorte – werden rheumatische und motorische Beschwerden, chronische Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen behandelt. Das staatlich anerkannte Heilwasser enthält Kalzium, Eisen, Kalium, Natrium, Ammonium, Magnesium, Hydrokarbonat, Mangan und Kohlendioxid.

In den zahlreichen Wellness-Hotels rund um Heviz werden Unterwasser- und Heilmassagen, Thermal-, Kohlensäure- und Gewichtsbäder, Torfschlamm-Packungen, Reiz-Strom, Heilgymnastik, Gruppengymnastik sowie UV-Solarium und Inhalation angeboten. Das Programm wird meist mit Solarium und ärztlicher Beratung ergänzt.
Das Rahmenprogramm bilden u.a. Konzertabende, Weinverkostungen, Kosmetikberatungen, Museumsbesuche und Kochkurse.

1 Kommentar zu “Kur und Wellness am Plattensee: Relaxen und Genießen”

  1. By Urlauber, 20. Januar 2013 @ 14:27

    Der Plattensee ist wirklich ein schönes Reiseziel! Die ungarische Stadt Makád ist besonders empfehlenswert. Dort kann man auch einen schönen Kur- und Wellnessurlaub verbringen.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Antworten

Plattensee-Blog located at , Hassfurt, . Reviewed by 93 customers rated: 1 / 5