Private Krankenversicherung

Wer über einen Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV) nachgedacht hat, bekommt durch die Gesundheitsreform die Möglichkeit, schneller und einfacher in die PKV zu wechseln. Die Beitragsbemessungsgrenze erheblich gesunken!

Ein „Private Krankenversicherung Vergleich“ lohnt sich in jedem Fall.

Im Vergleich zur Gesetzlichen Krankenversicherung bietet die Private Krankenversicherung zahlreiche Mehrleistungen. Zudem ermöglichen sie Versicherten,
das Leistungspaket nach den individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen zusammenzustellen und so auch selbst Einfluss auf die Beitragsgestaltung zu nehmen.
Der Wechsel in die private Krankenversicherung ist Freiberuflern und Selbstständigen grundsätzlich möglich. Arbeitnehmer hingegen sind im Rahmen der
deutschen Sozialversicherungssysteme in der gesetzlichen Krankenversicherung
Ob sich ein Wechsel für Sie lohnt, hängt zum Beispiel von Ihrer individuellen Lebens- und Einkommenssituation ab.
Zudem ist es wichtig, den Anbieter sehr sorgfältig auszuwählen, da die Entscheidung für das private Krankenkassensystem eine Entscheidung fürs Leben sein kann.

Den Vertragsabschluss machen die privaten Versicherungsunternehmen von Geschlecht, Alter, Gesundheitszustand, Einkommen, Beruf und der zu versichernden Leistung abhängig.
Für bestimmte Krankheitsrisiken oder zurückliegenden Erkrankungen wird ein Leistungsausschluss oder Risikozuschlag erhoben. Der Basistarif wird hier ausgenommen.

Wenn keine Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) besteht, das Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze liegt,
ist ein Wechsel in die PKV möglich. Für Studenten besteht eine Versicherungspflicht in der GKV, von der man sich zu Beginn des Studiums oder bei Auslauf der kostenlosen Familienversicherung/studentischen Krankenversicherung befreien lassen kann. Die PKV bietet bis zum 30. Lebensjahr Studententarife an.

Freiberuflich tätige Künstler und Journalisten können jedoch über die Künstlersozialkasse (KSK) ähnlich wie Arbeitnehmer einen Zuschuss zur GKV erlangen, diese sind dann wie Arbeitnehmer gesetzlich pflichtversichert. Um versicherungsfrei zu werden, bestehen dann die gleichen Voraussetzungen wie für Arbeitnehmer. Von dieser Versicherungspflicht kann man sich bei Anmeldung zur KSK befreien lassen und man erhält dann von der KSK einen Zuschuss zur PKV.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Antworten

Plattensee-Blog located at , Hassfurt, . Reviewed by 93 customers rated: 1 / 5